• bild 34
  • bild 30
  • bild 31
  • Slider 2
  • bild 25
  • Slider 3
  • Slider 4
  • bild4
  • bild13
  • bild16
  • bild 24
  • bild 23
  • bild 22
  • bild 21

360° News

 

360° Termine

360° Racing Team

22. April 2017 – Rödermark

 

Auf dem Programm stand das Radsport360 Testival, in welchem wieder einmal ein cross country Rennen sowie ein Crossduathlon ausgerichtet wurde.

Um 11:00 Uhr wurden die cross country Spezialisten auf den schnellen Rundkurs geschickt. Das Team ging in Vollbesetzung an den Start: Sascha Starker, Severin Schweisguth, Till Drobisch, Marc Odrosek, Gerrit Rosenkranz und Jago Fechtmann. Nur Teamchef Andreas Hunkel war leider verletzungsbedingt nur am Streckenrand vertreten; er war schließlich auch im Dienst. Der hügelige Rundkurs verlief vorwiegend auf Forststraßen, so dass für die Rennfahrer Straßenmodus angesagt war. Also taktische Spielchen und viele Attacken an den Wellen. Ruhiger wurde es im Feld erst, als die Fluchtgruppe in der zweiten von fünf zu fahrenden Runden stand. Besser kann eine Fluchtgruppe nicht aussehen, zumindest durch die Radsport360 UVEX-Brille.

Gerrit und Till hatten nach einem Anstieg bereits eine kleine Lücke gerissen, hatten diese aber selbst nicht bemerkt. Sascha saß am Hinterrad der Konkurrenz und ließ erstmal die Führung aus. Die Lücke wurde dadurch noch ein paar Meter größer. Die folgende Rampe nutzte dann Sascha zur nächsten Attacke und sprang zu Gerrit und Till vor. Fortan zeigten die Drei ein Mannschaftszeitfahren. Marc und Jago blieben in der Verfolgergruppe, bis Jago durch ein Platten vorzeitig ausschied.

Till, Gerrit und Sascha zogen an der Spitze des Rennens ihre Runden, keiner konnte bzw. wollte sich absetzten. Somit kam es zu einem Sprint der drei Teamkollegen auf der langen windanfälligen Zielgeraden. Sascha eröffnete zuerst den Zielsprint, was sich im Nachhinein als Fehler herausstellte. Gerrit konnte die von Sascha gerissene Lücke schließen und zudem vorbei fahren. Till war der lachende Dritte, als er dann an Gerrit vorbeisprintete und sich verdient den Sieg holte. Marc auf Platz 4 und Severin auf Platz 10 sorgten für einen glücklichen Teamchef. 

 

Nach zwei Stunden Erholung hieß es dann, neues Rennen neues Glück. So konnte Marc seine Teamkollegen – bis auf Severin und Sascha – für einen spontanen Start beim Crossduathlon (3,5 km Lauf/32 km Bike/2 km Lauf) animieren. Gerrit war nach dem Laufen ganz vorne mit dabei. Beim Wechsel aufs Rad verlor er allerdings auf die Spitze und musste die entstandene Lücke auf der Radstrecke wieder schließen. Gut machte er es wirklich, indem er sogar als erstes auf die letzten beiden Laufkilometer wechselte und so auch das Rennen gewann. Till und Marc fuhren lange Zeit gemeinsam, bis Till der Hunger packte und er so das Tempo nicht mehr weiterfahren konnte. Marc konnte hingegen noch einige Positionen gut machen und wechselte dann auf der vierten Position auf die abschließende Laufrunde. Am Ende reichte es für Platz 6. Till ging nach einem langen und gemütlichen Wechsel fast irgendwo auf der Laufrunde verloren; es sei ihm aufgrund des Sieges am Vormittag verziehen.

Jago startete in der Staffel und konnte diese Wertung auch mit seinem Partner deutlich gewinnen.

 

HERZLICH WILKOMMEN BEI RADSPORT360

 

wir freuen uns Sie auf unserer brandneuen Website begrüßen zu dürfen – mit Komfort durch die Stadt, Offroad durchs Gelände oder mit dem Rennrad Vollgas geben.

360° alles rund ums Rad - bei uns finden Sie das Richtige, egal ob

  • Rennrad / Triathlon
  • Cyclocross / MTB
  • City / Touren
  • E-Bike / Pedelec
  • Kinderräder

wir beraten Sie individuell, freundlich, ehrlich, zuverlässig und kompetent. Darüber hinaus garantieren wir Ihnen einen schnellen Service. Dabei greifen wir auf jahrelange Erfahrung aus aktivem Profiradsport zurück und bieten Ihnen exklusive und hochwertige Produkte. Wir freuen uns, Sie in unserem neu gestalteten Store in Rödermark zu begrüßen.

Ihr Andreas Hunkel & das Radsport360 Team